Crowdfunding verbessert das Finanzsystem – Post #29

finmar bringt zwei Seiten zusammen: Anleger, also Menschen die gerade Geld zur Verfügung haben und Kreditnehmer, also Menschen die gerade mehr Geld brauchen als sie zur Verfügung haben. Eigentlich eine klassische Bankfunktion: Das Geld von vielen Sparern einsammeln und in größeren Bündeln an Kreditnehmer verleihen.

Warum also eine Crowdfunding-Plattform gründen, wenn es doch Banken gibt? Diese Frage ist uns in den letzten drei Jahren öfter gestellt worden, seitdem wir uns mit der Gründung von finmar beschäftigen.

Grafik Crowd-Entscheidung versus Einzelentscheidung

Wir glauben, dass es dafür einige gute Gründe gibt:

  1. Die Kreditentscheidung sollte von demjenigen getroffen werden, dem das Geld auch gehört. Also nicht der Bankberater, bzw. die komplizierten Entscheidungsmechanismen der Bank, sondern der einzelne Anleger selbst. Das führt zu verantwortungsvolleren Entscheidungen und leistet einen Pionierbeitrag zur Stabilisierung unsers Finanzsystems.
  2. Die Crowd entscheidet anders als der Bankberater. Und das ist gut so. Denn viele Menschen, im Idealfall mehrere Hundert, haben mehr Informationen zur Verfügung. Einige kennen den Kreditnehmer persönlich, andere zählen zum direkten Umfeld und noch andere dürfen die Vertrauenswürdigkeit, also die Ernsthaftigkeit des Rückzahlungswillen des Kreditnehmers, mit ihrem Bauchgefühl einschätzen. Der Bankberater muss seine Vorgaben beachten und Computersysteme entscheiden lassen. Wir glauben nicht daran, dass Computer Bauchentscheidungen treffen können. Jedenfalls noch nicht in 2013.
  3. Die Crowd trägt die Prüfkosten und hat Spaß dabei. Man schaut sich Projekte an, die empfohlen worden sind oder stöbert einfach durch die Projekte. Hinter jedem Kreditgesuch steckt ein Geschichte, ein Vorhaben das verwirklicht werden soll, ein Mensch den etwas antreibt. Das ist jemand der Unterstützung braucht und bereit ist, seinen Erfolg zu teilen, bei finmar in Form von Zinsen. Und so tragen die Anleger die Kosten der Kreditprüfung gemeinsam (Sozialisierung der Kreditprüfungsfixkosten). Das ist effizienter als bei einer Bank. Sowohl für Anleger und Kreditnehmer bleibt am Ende mehr übrig. Eine Bank kann und darf nicht so vorgehen.
  4. Vermutlich höhere Rückzahlungsquoten als im klassischen Bankgeschäft erhöhen zudem den Mehrwert für Anleger sowie für Kreditnehmer. Warum wir das glauben, schreiben wir im nächsten Beitrag.