Kreditprojekt veröffentlicht: Crowdlending für Gesundheitsvorsorge – Post #52

Nymphia – Zeckenbekämpfung in Kitas und Schulen – So heißt das Projekt von Franz-Josef Leis aus projectimageWiesbaden. Damit nimmt er sich einen wichtigen Thema an, dass sich vielleicht nicht für eine Unterhaltung beim Abendessen eignet, und dennoch enorm wichtig ist: Dem Vorbeugen von Infektionen durch Zeckenbisse. Herr Leis hat einen Zeckenentferner erfunden, der handlich ist und äusserst einfach zu bedienen. Zeckenentfernung ist eilig, denn je schneller eine Zecke entfernt wird, desto geringer ist das Risiko einer Infektion. Das Produkt hat Herr Leis bereits in den Markt eingeführt und es wird beisielsweise über Apotheken vertrieben. Da Kinder beim draussen spielen besonders anfällig sind, müssen gerade Kitas und Schulen mit der Gerät ausgestattet werden. Benötigt werden €12.000 für 24 Monate. Herr Leis zahlt Ihnen als Anleger 6% Zinsen pro Jahr. Hier geht es zum Projekt auf www.finmar.com

Warum brauche ich bei finmar ein Fidor-Konto? – Blogpost # 43

Was ist ein Fidor-Konto?

Über ein Fidor-Smart-Konto können Sie einfach und kostenlos online Finanzaktivitäten tätigen. Geldüberweiungen über Twitter oder das Geldanlegen auf Crowdfunding-Plattformen sind nur ein kleiner Teil dessen, was so ein Fidor-Konto alles kann. In jedem Fall können Sie es auch über finmar hinaus nutzen – müssen Sie aber nicht. Alle Details finden Sie unter: https://www.fidor.de/produkte/smart-account

Ist so ein Konto sicher?

Wenn Sie Geld in einem finmar-Projekt anlegen möchten, so zahlen Sie die Summe zunächst auf Ihr Fidor-Bankkonto ein. Bis Ihr Geld in das entsprechende Projekt investiert wurde, unterliegt es der Einlagensicherung. Dies bedeutet, dass Ihnen Ihr Geld erstattet wird, selbst wenn beispielsweise im schlimmsten Fall die Bank eine Pleite erleiden sollte.

Sobald Sie Ihr Geld angelegt haben, sind Sie Inhaber einer Forderung gegenüber dem Kreditnehmer, der Ihnen diesen Betrag zurückzahlen muss. Die Rückzahlung erfolgt monatlich. Eine Absicherung, wie beispielsweise auf einem Sparbuch, gibt es nicht. Deswegen bekommen Sie als Anleger er ja auch deutlich mehr Zinsen als auf dem Sparbuch. Die Zinsen gehen ohne Abzüge an Sie. Der Kreditvertrag wird mit einer Privatperson geschlossen, nicht mit einem haftungsbeschränkten Unternehmen. Falls das Unternehmen also zahlungsunfähig wird, wird der Kreditnehmer nicht von der Pflicht zur Rückzahlung entbunden.

Warum braucht man bei finmar ein Fidor-Konto?

Die Fidor-Bank übernimmt bei finmar alle Abwicklungen von Zahlungen. Und das ist kostenlos. Da die Rückzahlungen der Kredite an die Anleger monatlich erfolgt, sind das reletive kleine Summen, jedoch in der Summe viele Überweisungen. Würde bei jeder Rückzahlung eine sonst übliche Überweisungsgebühr anfallen, dann würde von Rendite nichts übrig bleiben.

Außerdem besitzt sie die Banklizenz, die man braucht, um Kredite vergeben zu dürfen. Bei der Eröffnung eines Fidor-Kontos müssen sich die Kreditnehmer voll legitimieren, d.h. ihre Identität wird überprüft. Dies dient der Absicherung aller Beteiligten. Anleger müssen müssen das Post-Ident-Verfahren nur dann durchlaufen, wenn sie mehr als 1.-000€ anlegen wollen. Auch dies dient der gegenseitigen Absicherung.

Hat das neu eröffnete Konto Auswirkungen auf die Schufa?

Nein, die Eröffnung eines Fidor-Kontos hat keine Auswirkungen auf die Schufa, denn die bei der Fidor geführten Konten werden nicht an die Schufa gemeldet.

 

Bei Kommentaren oder Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Entweder als Kommentar unter diesem Artikel oder auf einem Kanal Ihrer Wahl: www.finmar.com/kontakt

100.000 € für Ihr Unternehmen? Warum nicht? – Post # 38

iStock_000015983844XSmallSie haben einen Kapitalbedarf, der über 25.000 € hinausgeht? Ihre Bank gibt Ihnen zwar einen Kredit, die Konditionen sind aber alles andere als gut? Gemeinsam mit ihren Mitgesellschaftern können Sie bei finmar auch größere Kreditsummen für Ihr Unternehmen einwerben. Setzen Sie Ihr Projekt direkt um! Oder gehen Sie mit höherem Eigenkapital zu Ihrer Bank – die Konditionen für Ihren Wunschkredit werden sich deutlich verbessern!

So funktioniert es

Ja, über finmar werden Kredite bis zu 25.000 € vergeben. Einige Projekt und Unternehmensformen brauchen aber auch weitaus größere Summen: Um direkt ein Vorhaben in die Tat umzusetzen oder auch um bei der Bank ein höheres Eigenkapital einzubringen, um so die Verhandlungsposition und die Konditionen für einen weiteren Kredit zu verbessern. Ist Ihr Unternehmen beispielsweise als GmbH organisiert, so können die Gesellschafter einzeln Kampagnen auf finmar starten und so jeweils bis zu 25.000 € Kredit für ihr Unternehmen erhalten. Es gibt mehrere denkbare Möglichkeiten.

Kombinieren Sie Kampagnen

Brauchen Sie möglichst schnell eine hohe Summe? Sind Sie beispielweise vier Gesellschafter, so können Sie parallel vier Kampagnen auf finmar starten. Jeder Gesellschafter haftet allein für den jeweiligen Kredit, die Anleger können sich frei zwischen den Gesellschaftern und den jeweiligen Zinskonditionen entscheiden. Wichtig ist: Stellen Sie inhaltliche Verbindungen zwischen den Kampagnen her! Jeder Gesellschafter sollte sich in seiner Kampagne einzeln vorstellen, aber auch gesamte Unternehmerteam! Erklären Sie, warum sie zum selben Projekt vier Kampagnen gleichzeitig starten! Zeigen Sie, dass Sie keine Konkurrenten, aber ein Team mit einer gemeinsamen Idee sind! Sind alle Kampagnen erfolgreich, stehen der GmbH abzüglich der Servicegebühren knapp 100.000 € zur Verfügung.

Verlängern Sie den Werbeeffekt

Wie dringend brauchen Sie die höhere Summe? Fallen bestimmte Investitionen etappenweise an? In diesem Fall, bietet sich ein „Recyclen“ der ersten Kampagne durch Folgekampagnen an – die einzelnen Gesellschafter starten ihre Kampagne auf finmar also nacheinander. Diese Variante hat mehrere Vorteile: Der Werbeeffekt für Ihr Unternehmen auf finmar wird über einen längeren Zeitraum gestreckt. Zufriedene Anleger investieren eventuell erneut. Interessenten werden auf dem aktuellen Stand des Projektes gehalten und erleben die Fortschritte durch die Investitionen praktisch direkt mit. Auch hier gilt: Beziehen Sie sich auf die anderen Kampagnen! Stellen Sie sich und Ihr Team vor! Erklären Sie Ihr Vorgehen! Und, ganz wichtig, erzählen und zeigen Sie, was seit der letzten Kampagne in Ihrem Unternehmen passiert ist!

Treffen Sie die passende Wahl

Welche Variante am besten geeignet ist, ist stark von der jeweiligen Situation abhängig. Kontaktieren Sie uns gerne, um nach dem aktuellen Anlegerinteresse zu fragen. Wir schätzen dann gemeinsam mit Ihnen ein, ob mehrere parallel laufende Kampagnen erfolgreich sein können oder aufeinanderfolgende Kampagnen zum gewählten Zeitpunkt sinnvoller sind. Nutzen Sie Ihre Stärke als Team! Holen Sie sich Eigenkapital von finmar und gehen Sie stark zum Bankberater! Oder versetzen Sie diesen ganz und machen Sie auch so Ihr Projekt wahr: ohne die Bank – mit finmar!

 

 

Quelle Bild: http://www.istockphoto.com/stock-photo-15983844-man-holding-money.php

finmar unterstützt „A Framework for European Crowdfunding“ – Post # 19

Wir unterstützen das White Paper „A Framework for European Crowdfunding“ von Kristof De Buysere, Oliver Gajda, Ronald Kleverlaan und Dan Marom.

Das Autorenteam betont darin die Notwendigkeit der Einführung nutzerfreundlicher Gesetzgebung für den Bereich des Crowdfunding. Auch fordert das Papier eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit, um die Marktteilnehmer sicherer agieren zu lassen. Darüber hinaus wird die stärkere wissenschaftliche Aufmerksamkeit angefordert.

www.crowdfundingframework.eu

Hier zum Download: European_Crowdfunding_Framework_Oct_2012

Kreditnehmer auf Finmar: Welche Angaben schaffen Vertrauen und können die Anleger überzeugen? – Post #8

Die Kommentare zu unserem Post #6 nehmen wir zum Anlass, um unsere aktuellen Planungen vorzustellen und zu diskutieren. Wie sollten sich Kreditnehmer mit ihrem Projekt präsentieren, um das Vertrauen der Anleger zu gewinnen?

 

Jeder Kreditnehmer erstellt eine Projektseite, auf der alle Informationen zu Unternehmerperson, Unternehmen und Projekt übersichtlich zusammengefasst werden (s. Skizze). Kreditnehmer präsentieren sich mit ihrem Namen, Pseudonyme wird es nicht geben. Die Identität wird mit einer Signatur- und Geldwäschegesetz konformen Identifikationsmethode überprüft (bspw. PostIdent oder neuer Personalausweis).  Zusätzlich erstellen wir eine Liste mit Angaben, die für jeden Kreditnehmer verpflichtend sind. Wo und in welcher Form ein Bonitätsscoring einfließen wird, steht aktuell zur Diskussion. Darüber hinaus gehende Angaben, wie Businesspläne, o. ä. werden dagegen freiwillig sein.

An dieser Stelle entscheiden schließlich die Kreditgeber, welche Daten und Informationen sie überzeugen. Ggf. fragen sie nach weiteren Angaben, die sie für wichtig erachten. Ein Kreditgeber, der nichts von sich preisgeben will, wird auf Finmar keinen Erfolg haben. Dagegen schafft ein Kreditnehmer, der sich mit seinem Namen, eigener Website, etc. präsentiert, schlüssig erläutert, was er und/oder sein Unternehmen tun und wofür er einen Kredit benötigt, Vertrauen und wird ebendieses ernten.

Auf Finmar werden wir stärker als bestehende Angebote auf die Effekte der „Wisdom of the Crowd“ und die Einbeziehung sozialer Medien setzen. Es wird Diskussionsforen für Anleger und Kreditnehmer geben, und – ganz wichtig – die direkte Kommunikationsmöglichkeit zwischen Anlegern und Kreditnehmer.

In der Anfangsphase nach dem Launch der Plattform werden wir zunächst alle Kreditanträge persönlich prüfen und die Antragsteller persönlich beraten. Das sehen wir als notwendig an, um in dieser Phase maximale Sicherheit für die Anleger herzustellen, aber auch um für alle Beteiligten Lerneffekte zu generieren.